Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman

Industriedenkmal Senffabrik Leman

Herzlich willkommen auf unserer Internetseite

 

Mit dem Dampfzug von Eystrup über Hoya und Bruchhausen-Vilsen nach Syke

Die Museums-Eisenbahn in Bruchhausen-Vilsen feiert ihr 50-jähriges Bestehen.
Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern setzt der Deutsche Eisenbahn-Verein an zwei Wochenenden auch Dampfzüge auf der VGH zwischen Syke und Eystrup ein.
Einen Fahrplan sowie weitere Informationen finden Sie auf der
VGH-Seite.

Wir haben deshalb unsere Öffnungszeiten an diesen Dampftagen erweitert.

Letzte Aktualisierung: 24.07.2016

Der "Kaffkieker" in Eystrup
Placeholder image

Besuchen Sie uns doch auch mal auf Facebook


Luftaufnahme der Senffabrik

Die 1809 gegründete Senffabrik Leman hat über Jahrhunderte die Entwicklung der Gemeinde Eystrup entscheidend geprägt.

In den ersten einhundert Jahren der Firmengeschichte entwickelten sich verschiedene Teilbetriebe, die 1914 durch den Erwerb eines großen und günstig gelegenen Grundstücks unmittelbar am Eystruper Bahnhof zusammengeführt wurden.

Am neuen Standpunkt entstand nach damaligen Gesichtspunkten ein modernes Industrieunternehmen mit einem hohen Mechanisierungsgrad. Der Neubau der Firma Leman bedeutete für die Gemeinde Eystrup den Eintritt in das Industriezeitalter. Durch die Ansiedlung am neuen Standort vollzog sich ein Wandel von der überwiegend landwirtschaftlichen zur industriellen Beschäftigung.

Die Fabrik erhielt einen Gleisanschluss zur An- und Abfuhr der Rohwaren und Fertigprodukte sowie in einem Krafthaus eine moderne Dampfmaschine der Firma K.H. Möller GmbH aus Brackwede zur Stromerzeugung. Diese einzigartige Maschine ist heute noch vorhanden und steht, wie auch die anderen historischen Gebäude der Firma, unter Denkmalschutz.


Im Krafthaus der Senffabrik
Luftaufnahme der Senffabrik

Hier finden Sie uns

zurück